Login
Warenkorb

iPhone lässt sich nicht ausschalten: Was tun?

iPhone lässt sich nicht ausschalten

20.01.2023

Ihr iPhone lässt sich nicht ausschalten? In dem Fall gibt es mehrere Lösungswege, da der Fehler viele Ursachen haben kann. Unser Ratgeber hilft Ihnen:

Warum bleibt das iPhone an?

Das iPhone lässt sich nicht ausschalten? Das kann mehrere Gründe haben. Zunächst liegt nahe, dass es sich um einen Softwarefehler handelt. Auch wenn iOS zu den stabilsten Betriebssystemen für Smartphones gehört, kann es zu diesen Ausnahmen kommen. Die Probleme äußern sich dann etwa darin, dass die Benutzeroberfläche des iPhones einfriert und Sie keine Eingaben mehr tätigen können.

Möglicherweise ist es aber auch ein Hardware-Defekt. So benötigen Sie bei iPhone Modellen ab dem iPhone X die Lautstärke- und Seitentaste des Geräts, um es auszuschalten. Verweigert eine der beiden Tasten die Funktion, lässt sich das iPhone ebenfalls nicht ausschalten. In diesem Fall bleibt oft nur die Reparatur. Zumindest dann, wenn die folgenden Tipps keine Wirkung gezeigt haben.

Übrigens: Wie Sie grundsätzlich ein iPhone ausschalten, haben wir in einem separaten Artikel ausführlich für Sie zusammengefasst.

Abwarten und Akku leeren

Die einfachste Möglichkeit, das Problem zu lösen, ist Geduld zu haben. Denn lässt sich das iPhone nicht ausschalten, verbraucht es weiter Energie. Der Akku entlädt sich nach und nach. Sollte es sich um ein Softwareproblem handeln, können Sie das iPhone eingeschaltet lassen, bis der Akku leer ist. Anschließend verbinden Sie das Gerät mit dem Ladeadapter und Ladekabel, um den Akku wieder aufzuladen. Das Gerät können Sie wieder starten, sobald ein gewisser Teil der Kapazität aufgeladen wurde.

Liegt ein Hardware-Problem vor, könnte dieser Schritt allerdings ins Leere führen. Denn wenn Sie die entsprechenden Buttons nicht zum Anschalten des iPhones nutzen können, bleibt das Handy womöglich erst einmal aus.

In keinem Fall sollten Sie das Gerät öffnen, um den Akku zu entfernen. Dabei erlischt nicht nur die Garantie. Sie können zudem weitere Schäden am iPhone verursachen, die das Gerät irreparabel beschädigen können.

Soft Reset als Universallösung

Unter Umständen hilft auch ein Soft Reset – so brauchen Sie nicht erst zu warten, bis der Akku leer ist. Dabei handelt es sich um einen erzwungenen Neustart des Betriebssystems, bei dem keine Daten verloren gehen. Ein solcher Neustart hilft in diversen Situationen weiter, wenn es mit dem iPhone Probleme gibt. Denn dadurch werden laufende Prozesse (samt Fehlern) beendet und wichtige Systemkomponenten neugestartet.

Bei iPhones können Sie den Soft Reset über die physischen Tasten auslösen. Je nach Modell unterscheidet sich die Herangehensweise ein wenig. Achten Sie darauf, dass Sie die hier beschriebenen Tasten wirklich lange gedrückt halten. Bei iPhones kann der Start des Soft Resets bis zu 30 Sekunden in Anspruch nehmen. Wie es bei den einzelnen iPhone-Modellen funktioniert, sehen Sie hier:

Apple iPhone 14

iPhone 8 und neuer (inklusive iPhone 14 und SE ab 2. Generation)

  1. Drücken Sie die Lauter-Taste kurz und lassen Sie diese direkt wieder los.
  2. Drücken Sie ebenso kurz auf die Leiser-Taste.
  3. Halten Sie nun die gegenüberliegende Seitentaste des iPhone so lang gedrückt, bis Sie das Apple Logo auf dem Display sehen.

iPhone 7 und 7 Plus

  1. Halten Sie die Seitentaste gedrückt.
  2. Drücken Sie zusätzlich die Leiser-Taste und halten Sie diese ebenfalls gedrückt, bis Sie das Apple Logo auf dem Display sehen.

iPhone 6 und älter

  1. Drücken Sie die Home-Taste und halten Sie diese gedrückt.
  2. Drücken Sie zusätzlich die Seitentaste und halten Sie diese ebenfalls gedrückt, bis das Apple Logo auf dem Bildschirm erscheint.

Hat der Soft Reset begonnen, kann es eine Weile dauern, bis das Gerät wieder voll funktionsfähig ist. Sollte der Startvorgang länger als zehn Minuten brauchen, können Sie davon ausgehen, dass die Probleme an Ihrem iPhone größer sind als zunächst vermutet. Hier sollten Sie den Apple Support kontaktieren und eine mögliche Reparatur in die Wege leiten.

iPhone über Software ausschalten

iPhone lässt sich nicht zurücksetzen

Haben Sie Probleme mit dem Power-Button und das iPhone lässt sich nicht ausschalten, können Sie das iPhone auch über das User Interface herunterfahren. Diese Funktion versteckt sich mit in dem Feature “Assistive Touch“. Damit können iPhone Nutzer Eingaben erleichtern und etwa das Drücken der Laut- und Leiser-Tasten durch einen virtuellen Knopf auf dem Home Screen ersetzen.

Genau das Feature hilft Ihnen, wenn sich das iPhone nicht mehr ausschalten lässt, aber die Software noch funktioniert.

  1. Sollten Sie Siri aktiviert haben, können Sie “Hey Siri, aktiviere Assistive Touch“ sagen, um die Funktion anzuschalten. Alternativ fahren Sie mit dem nächsten Punkt fort.
  2. Öffnen Sie die Einstellungen des iPhones und wählen Sie dort den Punkt “Bedienungshilfen“.
  3. Unter dem Menüpunkt “Berühren“ oder “Kurzbefehl“ finden Sie “Assistive Touch“.
  4. Tippen Sie auf die Option, um das Feature zu aktivieren.
  5. Im Menü von “Assistive Touch“ navigieren Sie zu “Gerät“.
  6. Drücken Sie auf “Mehr“ und wählen dort “Neustart“.

Der virtuelle Knopf erscheint nun im Home Screen des iPhones und lässt sich dort jederzeit betätigen. Starten Sie das Gerät darüber neu, können Sie im Anschluss ausprobieren, ob die bisherigen Probleme weiter bestehen. Wenn alles gelöst ist, können Sie den virtuellen Button ganz einfach im selben Menü wieder deaktivieren.

Hard Reset als letzte Lösung

iPhone lässt sich nicht zurücksetzen

Sollte keiner der vorher genannten Lösungswege das iPhone wieder in einen funktionalen Zustand versetzt haben, kann noch ein Hard Reset helfen. Dabei handelt es sich um das Löschen aller Daten und Rückführung auf die Werkseinstellungen, was dazu führen sollte, dass entstandene Probleme der Vergangenheit angehören.

Bevor Sie die folgenden Schritte durchführen, gilt es Folgendes zu beachten: Sämtliche Daten des iPhones gehen verloren. Zuvor sollten Sie unter anderem ein Backup des Geräts durchführen und sich von einigen Apple Diensten abmelden. Um den Rahmen nicht zu sprengen, haben wir in einem separaten Artikel ausführlich zusammengefasst, wie Sie Ihr iPhone zurücksetzen können. Wie Sie im Fall der Fälle Ihre Handydaten retten können, erklären wir ebenfalls in einem Ratgeber.

Sollte der beschriebene Hard Reset bei Ihrem iPhone keine Besserung bringen, handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen gravierenden Hardware-Fehler. Hier bleibt nur noch die Reparatur des Geräts oder der Neukauf. Im letzteren Fall entscheiden Sie sich am besten für ein iPhone mit Vertrag, um viel Datenvolumen hinzuzubekommen. Bei Vertragsgeräten sparen Sie zudem häufig im Vergleich zum Einzelkauf.

Fazit: iPhone lässt sich nicht ausschalten

Wenn sich Ihr iPhone nicht ausschalten lässt, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Gerät wieder funktionstüchtig zu machen. So können Sie etwa warten, bis der Akku leer ist, um das Handy anschließend wieder aufzuladen. Dadurch führen Sie einen Reset durch.

Der Soft Reset lässt sich aber auch durch das Drücken von bestimmten Tasten einleiten. Sollten letztere einen Defekt haben, können Sie ganz einfach eine virtuelle Taste einrichten, um das iPhone auszuschalten.

Schlagen diese Optionen fehl, bleibt in den meisten Fällen nur noch ein Hard Reset. Dadurch werden sämtliche Daten und das Betriebssystem vom iPhone gelöscht. Im Anschluss können Sie das System neu aufsetzen. Sollte dieser Schritt nicht helfen, bleibt nur noch die Reparatur oder der Neukauf eines iPhones.

Häufig gestellte Fragen

Der Neustart eines iPhones unterscheidet sich je nach Generation. Bei neueren Modellen ab dem iPhone 8 drücken Sie kurz die Lauter-Taste und anschließend kurz die Leiser-Taste. Halten Sie danach den Seitenknopf auf der anderen Seite des Geräts gedrückt, bis das Apple Logo auf dem Display erscheint.

iPhones bieten eine Funktion namens “Assistive Touch“, die virtuellen Tasten auf dem Display anzeigt. Darunter auch Tasten zum Ausschalten und Neustarten des Geräts. Aktivieren Sie die Option per Sprachbefehl an Siri oder in den Einstellungen im Bereich „Bedienungshilfen“. Dort finden Sie das Feature unter “Berühren“ oder “Kurzbefehle“.

Der Hard Reset eines iPhones löscht sämtliche Daten vom Handy. Dabei wird auch das Betriebssystem auf den Ursprungszustand zurückgesetzt. Nach einem Hard Reset müssen Sie also Daten per Backup wiederherstellen oder neu eingeben.

Handy zurücksetzen
Handy zurücksetzen: So nutzen Sie die Werkseinstellungen

Wollen Sie Ihr Handy zurücksetzen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Werkseinstellungen ganz einfach wiederherstellen.

Mobile Hotspot
Mobile Hotspot: Das müssen Sie wissen

Was ein Mobile Hotspot ist, wie Sie auf Ihrem Handy einen mobilen Hotspot öffnen und Ihre Internetverbindung mit anderen Geräten teilen, erfahren Sie in diesem Blau-Guide.

Wechsel von Android zu iOS
So gelingt der Wechsel von Android zu iOS

Sie haben ein neues iPhone und möchten nun von Android zu iOS wechseln? Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.